Sysmex Deutschland
Menu

Digitale Morphologie – Neue Wege in der Zelldifferenzierung

Digitale Morphologie – Neue Wege in der Zelldifferenzierung

Die Erstellung manueller Differentialblutbilder ist zeitintensiv und erfordert viel Erfahrung, insbesondere, wenn atypische Zellen vorliegen. Die Beurteilung von Zellmerkmalen in der klassischen Mikroskopie unterliegt der subjektiven Einschätzung des Laborpersonals, was die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse erschwert. Zusätzlich steigen die Anforderungen an Laboratorien hinsichtlich Qualitätssicherung, Standardisierung und Dokumentation. Hier setzt die Technologie der Digitalen Morphologie an: Sie automatisiert und digitalisiert den Prozess der morphologischen Zellanalyse. Hochgeschwindigkeitsrobotik und digitale Bilderfassung erlauben es, Zellen automatisch zu lokalisieren und Zellbilder in hoher Qualität aufzunehmen. Unterstützende Software-Anwendungen beurteilen die Zellen anhand einer Vielzahl von Zellmerkmalen und legen dem Anwender einen Klassifizierungsvorschlag vor. Erfahren Sie in unserem Themenblatt, wie das automatisierte Bildanalysesystem DI-60 mit seinen verschiedenen CellaVision® Software-Applikationen bei der morphologischen Beurteilung von Peripherblut und Körperflüssigkeitspräparaten unterstützt.

Dateityp: PDF Dateigröße: 1745KB Freigegeben am: 17.03.2020
Zu den Dokumenten
Zu unserer Podcast-Serie
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate