DARMKREBSFRÜHERKENNUNG

Darmkrebs gehört zu den am häufigsten diagnostizierten Krebserkrankungen in Deutschland. Dabei ist er bei frühzeitiger Erkennung durchaus vermeidbar. Mittels immunchemischer Tests (iFOB-Test) auf Hämoglobin im Stuhl werden geringe Mengen menschlichen Blutes im Stuhl nachgewiesen.

Gemäß der Krebsfrüherkennungs-Richtlinie haben Versicherte seit dem 1. April 2017 Anspruch auf iFOB-Tests anstelle des bisherigen Guajak-Tests, da diese Blutspuren im Stuhl deutlich besser nachweisen. Patienten können den Test ab einem Alter von 50 jährlich und ab 55 alle zwei Jahre kostenfrei bei ihrem Hausarzt, Internisten, Gynäkologen bzw. Urologen durchführen.

Das von Sysmex angebotene Proben-Röhrchen SENTiFIT pierceTube ermöglicht dem Patienten eine sichere und einfache Durchführung des Stuhltests. Das Labor wiederum profitiert von einer schnellen und hygienischen Abarbeitung der Proben dank dem auf das Röhrchen abgestimmten Analyser Sentifit 270. Informieren Sie sich über den iFOBT-Test unter www.darmkrebs-screening.eu.

Leitfaden Pathologie

Die Möglichkeiten der digitalen Medizin werden immer mehr – auch in der Pathologie. Doch unter den Ärzten herrscht noch zögerliche Akzeptanz. Ein Leitfaden soll helfen. Im Interview mit Prof. Dr. Hufnagl.

Zum Artikel

Rettung für
Mutter & Kind

Am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in Berlin forschen Wissenschaftler an einer heimtückischen Schwangerschaftserkrankung, die das Leben von Mutter und Kind bedroht.

Zum Artikel

Diagnose
von Tumoren

IHC-Färbungen helfen bei der Diagnose von Tumoren. Um die Sicherheit der Analyse zu gewährleisten, sind Kontrollgewebeproben nötig– Digitale Tissue-Micro-Array-Geräte ermöglichen dies.

Zum Artikel

Die Zukunft
beginnt heute

Der digitale Workflow für die Routinepathologie ist ein dringend nötiger Schritt, um den gesteigerten Anforderungen des demografischen und wirtschaftlichen Wandels im Labor gerecht zu werden.

Zum Artikel

Digitaler Workflow

 

 

Während in der Laboratoriumsmedizin mittlerweile viele diagnostische Bereiche akkreditiert sind, steht eine wachsende Zahl an Pathologie-Laboren noch vor dieser großen Herausforderung.

Zum Artikel

Dritte Dimension

Das in Budapest ansässige Unternehmen 3DHISTECH bietet Produkte für die digitale Pathologie und automatisierte TMA an. Erfahren Sie mehr über den Pathologie-Experten und Sysmex.

Zum Artikel

Confocal
im Test (2)

Pannoramic Confocal im Test: Mit detaillierten 3D-Ansichten des Zellkerns erleichtert die konfokale Scannertechnologie Forschung und Anwendung der Firma ZytoVision im Bereich Tumorpathologie.

Zum Artikel

Confocal
im Test (1)

Bei seinen Forschungen muss das Institut für Pathologie am Universitätsklinikum Gießen und Marburg normale Schnittpräparate dreidimensional beleuchten und darstellen.

Zum Artikel

Fragen zur Pathologie?

Ihr Feedback zur Xtra

Xtra Bestellformular

Zu den Dokumenten
Zu unserer Podcast-Serie
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate