DARMKREBSFRÜHERKENNUNG

Darmkrebs gehört zu den am häufigsten diagnostizierten Krebserkrankungen in Deutschland. Dabei ist er bei frühzeitiger Erkennung durchaus vermeidbar. Mittels immunchemischer Tests (iFOB-Test) auf Hämoglobin im Stuhl werden geringe Mengen menschlichen Blutes im Stuhl nachgewiesen.

Gemäß der Krebsfrüherkennungs-Richtlinie haben Versicherte seit dem 1. April 2017 Anspruch auf iFOB-Tests anstelle des bisherigen Guajak-Tests, da diese Blutspuren im Stuhl deutlich besser nachweisen. Patienten können den Test ab einem Alter von 50 jährlich und ab 55 alle zwei Jahre kostenfrei bei ihrem Hausarzt, Internisten, Gynäkologen bzw. Urologen durchführen.

Das von Sysmex angebotene Proben-Röhrchen SENTiFIT pierceTube ermöglicht dem Patienten eine sichere und einfache Durchführung des Stuhltests. Das Labor wiederum profitiert von einer schnellen und hygienischen Abarbeitung der Proben dank dem auf das Röhrchen abgestimmten Analyser Sentifit 270. Informieren Sie sich über den iFOBT-Test unter www.darmkrebs-screening.eu.

Xtra Online – Hämatologie

High Level im
Großlabor

Mit zwei angepassten XN-9100-Konfigurationen richtet sich eine Laborgemeinschaft im Bergischen Land in Richtung Zukunft aus

Zum Artikel

Reaktiv oder
Maligne?

Monozytosen können viele Ursachen haben und auf eine schwere Grunderkrankung hinweisen. Sie zu identifizieren ist schwer

Zum Artikel

Keine
Leukämie

Informationen aus dem PLT-F-Kanal unterstützen bei der Diagnose. Kindern kann eine schmerzhafte Knochenmark-punktion erspart werden.

Zum Artikel

Komplexes Messprinzip

Verfügbar auf der XN-Serie ist der WPC-Kanal eine optionale Applikation zur erweiterten WBC-Diagnostik. Das Messprinzip ist vielschichtig. Dr. Georg Slavka berichtet über seine Erfahrungen.

Zum Artikel

Neustart
Immunsystem

Das neue XN-20 Modul mit integriertem WPC-Kanal und XN Stem Cells-Anwendung hilft, den optimalen Zeitpunkt für die Stammzellapherese zu finden.

 

 

Zum Artikel

Höchster Durchsatz

Im Labor 28 in Berlin werden täglich Proben von etwa 8.000 Patienten untersucht – unter modernsten Bedingungen mit der Technologie von Sysmex.

 

 

Zum Artikel

Regeln für Sicherheit

Die neue CBC-O-Anwendung der Extended IPU dient der Analyse auffälliger MCHC-Werte. Abnormalitäten werden sicher erkannt und falsch-positive Ergebnisse vermieden. Erste Erfahrungen aus der Praxis.

Zum Artikel

Jagd nach Anomalien

Das automatisierte Bildanalysesystem DI-60 von Sysmex hilft bei der Analyse veränderter Erythrozyten. Die Software ordnet die Erythrozyten in 21 Klassifizierungen ein.

Zum Artikel

Gefährliche
Souvenirs

Seit 1916 kümmern sich Spezialisten der Tropenklinik Tübingen um erkrankte Rückkehrer aus fernen Gefilden. Heute behandeln sie vermehrt Flüchtende, die sich auf ihrem langen Weg infiziert haben.

Zum Artikel

Fragen zur Hämatologie?

Ihr Feedback zur Xtra

Xtra Bestellformular

Zu den Dokumenten
Zu unserer Podcast-Serie
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate