DARMKREBSFRÜHERKENNUNG

Darmkrebs gehört zu den am häufigsten diagnostizierten Krebserkrankungen in Deutschland. Dabei ist er bei frühzeitiger Erkennung durchaus vermeidbar. Mittels immunchemischer Tests (iFOB-Test) auf Hämoglobin im Stuhl werden geringe Mengen menschlichen Blutes im Stuhl nachgewiesen.

Gemäß der Krebsfrüherkennungs-Richtlinie haben Versicherte seit dem 1. April 2017 Anspruch auf iFOB-Tests anstelle des bisherigen Guajak-Tests, da diese Blutspuren im Stuhl deutlich besser nachweisen. Patienten können den Test ab einem Alter von 50 jährlich und ab 55 alle zwei Jahre kostenfrei bei ihrem Hausarzt, Internisten, Gynäkologen bzw. Urologen durchführen.

Das von Sysmex angebotene Proben-Röhrchen SENTiFIT pierceTube ermöglicht dem Patienten eine sichere und einfache Durchführung des Stuhltests. Das Labor wiederum profitiert von einer schnellen und hygienischen Abarbeitung der Proben dank dem auf das Röhrchen abgestimmten Analyser Sentifit 270. Informieren Sie sich über den iFOBT-Test unter www.darmkrebs-screening.eu.

Neue intelligente Plattform

XTRA-ARTIKEL AUSGABE 1/2019

Kontinuierlich investiert Sysmex in die digitale Transformation und führt mit Caresphere™ nun eine neue Netzwerklösung für Kunden ein

Für Sysmex bedeutet Digitalisierung die Umwandlung von Dienstleistungen, Produkten und Daten in ein sinnvolles, digital unterstützendes und nutzbares Format. Die Digitalisierung ist aktuell allgegenwärtig und hat das Potenzial, Arbeitsabläufe in Kliniken und Laboren nachhaltig zu verändern. Musste früher ein Onkologe persönlich ins Labor kommen, um mit dem Labormediziner interdisziplinär Patientenbefunde zu diskutieren, erfolgt die Kommunikation heute digital über eine netzwerkfähige Software.

Digitalisierung bedeutet aber nicht nur die 1:1-Übertragung bisheriger Arbeitsschritte in digitale Medien. Auch die Arbeitsabläufe selbst verändern sich. So werden immer weniger Listen geführt. Stattdessen wird die Labordiagnostik quasi als eine Produktionsstätte überwacht, etwa durch Labor-Informations- und Management-Systeme oder durch Automations-Expertensysteme wie die Sysmex Workflow-Software Extended IPU mit ihren Prozess- und Validationsregelwerken und kundenspezifischen Apps. Es werden heute mithilfe von Sensoren, Scannern und Codes sämtliche Prozessschritte der Proben verfolgt, gesteuert und die finalen Ergebnisse qualitätsgesichert.

Für zahlreiche weitere Digitalisierungsschritte hat Sysmex mit Caresphere™ eine neue intelligente Netzwerklösung entwickelt, mit der Labore ihre Prozesse durch digitale Service-Angebote noch effizienter gestalten können. Caresphere™ ist standardisiert, weltweit erreichbar und absolut sicher. Digitale Dienste wie die automatisierte Überwachung von Mehrstandortinstallationen, vorausschauende Instandhaltung oder die Darstellung aktueller Betriebszustände sind jederzeit nahezu in Echtzeit abrufbar. Über das Kundenportal MySysmex wird bereits heute eine Fülle von Expertenwissen bereitgestellt. Qualifizierung und Weiterbildung verschieben sich zunehmend in die digitale Welt und machen deshalb auch einen wichtigen Bereich in Caresphere™ aus. Mit den Online-Angeboten innerhalb der Sysmex Akademie werden Kunden und Mitarbeiter mittels E-Learnings und Video-Tutorials geschult und müssen für die Weiterbildungsmaßnahmen nicht mehr ihren Arbeitsplatz verlassen. Das spart viel Zeit und macht Weiterbildung deutlich flexibler und zugänglicher.

Indem über Caresphere™ stetig weitere Anwendungen und Dienste bereitgestellt, Informationen flexibel extrahiert und sichtbar gemacht werden, unterstützt Sysmex seine Kunden kontinuierlich bei der digitalen Transformation ihrer
Unternehmung.

Sprechen Sie für weitere Infos gern Ihren Kundenberater an.

Text: Sysmex

Fotoquelle: Shutterstock

Xtra Online – Service

Weiterbildungs- & Qualifizierungsprogramm

Xtra Bestellformular

Zu den Dokumenten
Zu unserer Podcast-Serie
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate