Sysmex Deutschland
Menu

Lymphozyten-Aktivierung: Reaktive Lymphozyten (RE-LYMP) und Antikörper-synthetisierende Lymphozyten (AS-LYMP)

Im XN-DIFF-Kanal werden die Zellen nach ihrer Fluoreszenzsignalintensität (SFL), ihrer Größe und internen Struktur differenziert. Aktivierte Zellen haben nicht nur eine andere Membranlipidzusammensetzung, sondern auch eine höhere RNA-Aktivität im Zytoplasma, da sie z. B. Zytokine produzieren. Folglich ist die Intensität des Fluoreszenzsignals von aktivierten Zellen höher als das Fluoreszenzsignal von ruhenden Zellen.

RE-LYMP steht für reaktive Lymphozyten und reflektiert alle Lymphozyten, die ein höheres Fluoreszenzsignal aufweisen als eine normale Lymphozytenpopulation, dazu gehören alle aktivierten B- und T-Lymphozyten. Der Parameter wird als absoluter und prozentualer Wert angegeben. Die Population von AS-LYMP ist immer in der Anzahl der RE-LYMP enthalten.

Der Parameter AS-LYMP quantifiziert die aktivierten Antikörper-produzierenden B-Lymphozyten (Plasmazellen). Er wird als absoluter und prozentualer Wert angegeben und reflektiert die Lymphozyten-Subpopulation mit den höchsten Fluoreszenzsignalen. Dieser Wert ist bei Reaktionen der angeborenen und der adaptiven humoralen Immunantwort erhöht. Die Population von AS-LYMP ist immer in der Anzahl der RE-LYMP enthalten.


Die Kombination der Parameter RE-LYMP und AS-LYMP liefert zusätzliche Informationen über die zelluläre Aktivierung der angeborenen und adaptiven Immunantwort. Ein erhöhter Fluoreszenzwert dieser beiden Zellpopulationen zeigt an, ob es eine zellvermittelte oder humorale Immunantwort auf Pathogene gibt. Dies gibt Hinweise zur Unterscheidung viraler oder bakterieller Infektionen, akuter oder nachlassender Infektionen, oder rein entzündlichen Prozessen ohne Infektion gibt. Die Parameter können so bei der Identifizierung des ursächlichen Pathogens unterstützen. Therapien können schnell und zielgerichtet eingeleitet und verabfolgt werden. Eine Veröffentlichung von Prodjosoewojo et al. 2019 mit über 1000 Patienten zeigt, dass sowohl RE-LYMP als auch AS-LYMP schwerpunktmäßig bei viralen Infektionen erhöht sind1.

Weiterführende Literatur

White Paper: Novel haematological parameters for rapidly monitoring the immune system response
White Paper: White blood cell functionality

Quellen

1 Prodjosoewojo et al. 2019 A novel diagnostic algorithm equipped on an automated hematology analyzer to differentiate between common causes of febrile illness in Southeast Asia 14;13(3):e0007183.  doi: 10.1371/journal.pntd.0007183.  eCollection 2019 Mar.


Copyright © Sysmex Europe GmbH. All rights reserved.
Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

* Kann zu Einschränkungen bei Inhalten und Nutzungserlebnis führen
Details zu Cookies
Notwendige Cookies
Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
Statistik-Cookies
Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.
Marketing-Cookies
Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.