Sysmex Deutschland
Menu

September - Aktivierte Thrombozyten – »Der weiße Thrombus«

Eine Gefäßwandverletzung löst die Thrombozytenaktivierung aus. Dabei kommt es zunächst zu einer Anhaftung (Adhäsion) der Thrombozyten am Ort der Gefäßläsion.Anschließend binden die Thrombozyten einander und bilden einen Komplex (Aggregation/weißer Thrombus). Der auf diese Weise entstandene Thrombus ist groß genug,um eine erste Barriere gegen die Blutung zu bilden. Dieser blutungsstillende Prozess wird als »primäre Hämostase« bezeichnet. Die sekundäre Hämostase beinhaltet die Bildung von Thrombin und Fibrin. Das Sysmex Gerinnungs-Portfolio bietet Lösungen sowohl für die sekundäre Hämostase als auch für die Thrombozytenaggregation.

Copyright © Sysmex Europe GmbH. All rights reserved.
Diese Website verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von den Seiten dieser Website an Ihren Browser gesendet und auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird. Ihr Webbrowser sendet diese Cookies mit den Informationen zu Ihrem letzten Besuch bei jedem weiteren Besuch zurück an unsere Website. Weitere Informationen
Diese Nachricht ausblenden