Sysmex Deutschland
Sysmex Europe
Other Sites
Menu

Glossar

MCHC

Die durchschnittliche Hämoglobinkonzentration der Zelle wird aus HKT und HGB errechnet und gibt den HGB-Anteil in der roten Blutzelle im Verhältnis zum Zellvolumen wieder. MCHC [g/dL] = HGB/HKT. Der Normalbereich für einen MCHC-Wert ist während des ganzen Lebens auffallend konstant und ist in der Regel sehr eng, wobei nur geringe Abweichungen zu erwarten sind.
Zellen mit zu wenig HGB haben eine helle Farbe und einen eher niedrigen MCHC. Ein erhöhter MCHC aus klinischen Gründen ist selten und tritt nur auf, wenn Zellen sphärozytisch (aufgrund von Membranverlust) oder stark dehydriert sind. Solche hyperchromen roten Blutzellen weisen eine ungewöhnlich hohe intrazellulare HGB-Konzentration auf, da sie an Volumen verloren haben.
Der MCHC wird auf Grund seiner geringen Schwankungsbreite für gewöhnlich zur Überwachung der technischen Leistung eines Analysators verwendet.

Zurück zur Liste

Haben Sie Fragen?

Wissenszentrum

Literatur

Newsletter

Zu den Dokumenten
Zu unserer Podcast-Serie
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate