Sysmex Deutschland
Sysmex Europe
Other Sites
Menu

Glossar

Polymethine

Stoffe, die (zusätzlich zu ihrer verbreiteten industriellen Nutzung) von Sysmex-Geräten für Hämatologie und Urinanalyse zur supravitalen Zellkennzeichnung mit einem Halbleiterlaser als fluoreszierende Marker verwendet werden (Sysmex-eigene Verwendung).
Diese Stoffe haben verschiedene Vorteile: Ihr Absorptionsmaximum kann genau auf die Wellenlänge des Lasers abgestimmt werden, die Zell- und Kerndurchlässigkeit kann angepasst werden und Affinität für bestimmte Zellkomponenten, wie Nukleinsäuren, kann nach Bedarf ‒ durch Änderung der Molekularstruktur erzeugt werden. Polymethine weisen ein hervorragendes Signal/Rausch-Verhältnis auf, können leicht aufgelöst werden und gelten hinsichtlich ihrer Mutagenität als sicher im Vergleich mit anderen Fluoreszenzfarbstoffen, die sich an Nukleinsäuren binden.
X-Class- und XN-Serie-Analysatoren von Sysmex werden mit mehreren unterschiedlichen polymethinhaltigen Reagenzien verwendet, die für die spezifische Differentialanalyse reifer und unreifer Zellen aller drei Zelllinien verwendet werden.

Verwandte Begriffe

Zurück zur Liste

Haben Sie Fragen?

Wissenszentrum

Literatur

Newsletter

Zu den Dokumenten
Zu unserer Podcast-Serie
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate