Sysmex Deutschland
Sysmex Europe
Other Sites
Menu

Glossar

WBC Abnormalitäten

Pathologische Befunde der weißen Blutzellen können entweder die myeoische- oder lymphatische Linie betreffen. Sie können sowohl von reaktiven als auch nicht reaktiven (neoplastischen oder malignen) Erkrankungen verursacht werden. Reaktive Veränderungen werden beim Verlauf infektiöser oder entzündlicher Erkrankungen beobachtet, während maligne Veränderungen auf Leukämie, Lymphome und andere hämatologische Tumore hinweisen. Zur Unterscheidung zwischen unterschiedlichen Erkrankungen, die mit den weißen Blutzellen zusammenhängen, müssen deren Anzahl und genaue Art sowie ihr Reifegrad bestimmt werden. Die automatische Hämatologieanalyse ist bei der Diagnose eine unverzichtbare Komponente und hilft bei der Erkennung von Erkrankungen, indem die exakte Zellzahl ermittelt wird und verdächtige Zellpopulationen hervorgehoben werden. Bei Erkrankungen der weißen Blutzellen ist die Diagnostizierung komplex und es müssen sämtliche Informationen aus Blutbild und Differentialblutbild, Morphologie, Immunphänotypisierung und anderen Tests berücksichtigt werden.

Verwandte Begriffe

Zurück zur Liste

Haben Sie Fragen?

Wissenszentrum

Literatur

Newsletter

Zu den Dokumenten
Zu unserer Podcast-Serie
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate