Sysmex Deutschland
Sysmex Europe
Other Sites
Menu

Glossar

Zylinder (CAST)

Harnzylinder bestehen hauptsächlich aus Uromodulin (Tamm-Horsfall-Protein, THP). Jeden Tag werden etwa 50 mg flüssiges Uromodulin ausgeschieden. Daher ist es normal, dass Uromodulin im Harn vorhanden ist.
Hyaline Zylinder (Hy.CAST) Hyaline Zylinder sind die häufigsten Harnzylinder. Sie sind zylindrisch und erscheinen fast durchsichtig. Sie entstehen durch die Kristallisierung des THP-Mucoproteins im Lumen der Nierentubuli. Hyaline Zylinder können infolge einer Dehydratation, von Fieber oder übermäßiger körperlicher Aktivität im Harn vorhanden sein.
Pathologische Zylinder (Path.CAST) Pathologische Zylinder enthalten Einschlüsse. Sie entstehen, wenn Partikel wie rote Blutzellen oder tubuläre Epithelzellen während der Kristallisierung des THP anwesend sind. Die Partikel heften sich an dem fibrillären Proteinnetzwerk an und werden von diesem umgeben. Diese Zylinder sind im Harn zu finden, wenn in der Niere pathologische Prozesse ablaufen. Beispiele: Granuläre Zylinder, zelluläre Zylinder, Wachszylinder.

Zurück zur Liste

Haben Sie Fragen?

Wissenszentrum

Literatur

Newsletter

Zu den Dokumenten
Zu unserer Podcast-Serie
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate