Sysmex Deutschland
Menu

Plasma-SeqSensei™ Colorectal Cancer RUO Kit

Das Plasma-SeqSensei™ (PSS) CRC RUO (research use only) Kit erlaubt die hochsensitive und spezifische Erkennung von Mutationen zirkulierender Tumor-DNA (ctDNA) im Plasma von Patienten mit kolorektalem Karzinom.

Das Kit basiert auf Next-Generation-Sequenzierungstechnologie und deckt Schlüsselmutationen der MAPK-Signalgene KRAS, NRAS und BRAF sowie die PIK3CA-Gene ab.  Diese Gene tragen signifikant zur Entstehung von Darmkrebs bei und sind wichtige Biomarker für Prognose, Therapiewahl und Monitoring von Rezidiven und Therapieansprechen. [1]

KRAS ist in ca. 40% aller Fälle von kolorektalem Karzinomen mutiert (in Exon 2, Codons 12 (70-80%) und 13 (15-20%)). Die verbleibenden Mutationen sind meist in Exon 3 Codons 59-61 lokalisiert und in Exon 4 (Codons 117 und 146)). [2]

Mutationen in NRAS werden in 3-5% aller Darmkrebsfälle beobachtet (in Exon 3 Codon 61 (60%) und in Exon 2 Codons 12 und 13). NRAS-Mutationen und solche in KRAS schließen sich normalerweise gegenseitig aus. [3]

BRAF-Mutationen (gewöhnlich V600E) liegen in 8-12% der Patienten mit metastasiertem kolorektalen Karzinom vor, fast nie liegen gleichzeitig RAS-Mutationen vor. [4-5]

Die Häufigkeit von PIK3CA-Mutationen bei Darmkrebs liegt bei 7-32%, die Mutationshotspots liegen dabei in Exons 9 und 20. [6]

Für die Konfiguration des Plasma-SeqSensei™ CRC RUO (research use only) Kits wurden basierend auf den angegebenen Mutationsfrequenzen in den Datenbanken COSMIC (Catalogue of Somatic Mutation in Cancer) und cBioPortal for Cancer Genomics diese vier Gene als wichtige Schlüssel-Onkogene ausgewählt.

Weitere Details

Die Mutationshäufigkeiten sind in der Tabelle unten aufgeführt:

Kolorektales Karzinom

  COSMIC [7] cBioPortal [8]
BRAF 12.4% 12.0%
KRAS 33.3% 40.0%
NRAS 3.7% 5.0%
PIK3CA 12.1% 21.0%

 

Häufigste Mutationen, die mit dem Plasma-SeqSensei™ CRC RUO-Panel erkannt wurden:

Gene

Häufigste Mutationen bei CRC

BRAF V600E
KRAS G12D, G12V, G13D, G12C, G12A, G12S, G12R, A146T, G13C, Q61H
NRAS Q61K, G12D   
PIK3CA E545K, H1047R, E542K, Q546K

Das Plasma-SeqSensei RUO Kit™ist nur für Forschungszwecke bestimmt. Eine diagnostische Verwendung wird nicht unterstützt.

 

Referenzen

  1. Lee et al. Current and emerging biomarkers in metastatic colorectal cancer. Current Oncology 26, 7-15, 2019.
  2. Troiani et al. RAS IN COLORECTAL CANCER: ESMO BIOMARKER FACTSHEET. 2015.
  3. Bos et al. Prevalence of ras gene mutations in human colorectal cancers. Nature 327, 293-297, 1987.
  4. Davies et al. Mutations of the BRAF gene in human cancer. Nature 417, 949-954, 2002
  5. Venderbosch at al. Mismatch repair status and BRAF mutation status in metastatic colorectal cancer patients: a pooled analysis of the CAIRO, CAIRO2, COIN, and FOCUS studies. Clin Cancer Res 20, 5322-5330, 2014.
  6. Wang et al. PIK3CA mutations confer resistance to first-line chemotherapy in colorectal cancer. Cell Death and Disease 9, 1-11, 2018.
  7. https://cancer.sanger.ac.uk/cosmic
  8. https://www.cbioportal.org/
Kontakt

Sysmex Deutschland GmbH

Bornbarch 1

22848 Norderstedt

+49 (40) 534 10 2-0

+ 49 (40) 523 23 02

Mehr entdecken

Copyright © Sysmex Europe GmbH. All rights reserved.
Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

* Kann zu Einschränkungen bei Inhalten und Nutzungserlebnis führen
Details zu Cookies
Notwendige Cookies
Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
Statistik-Cookies
Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.
Marketing-Cookies
Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.