Sysmex Deutschland
Menu

SENTiFIT iFOB-Test

Immunchemische Tests auf Hämoglobin im Stuhl (iFOB-Test oder Faecal immunochemical tests, FIT) dienen dem Nachweis geringer Mengen Blut im Stuhl. Diese werden mit Hilfe von Antikörpern detektiert, die sich spezifisch an menschliches Hämoglobin binden.

Durch die Änderung der Krebsfrüherkennungs-Richtlinie im Oktober 2016 kommen quantitative immunologische Tests (FIT/iFOBT) anstatt der bisherigen Guajak-basierten Tests zum Nachweis von okkultem Blut im Stuhl zum Einsatz.  Die vom G-BA formulierten Anforderungen sehen vor, dass erstattungsfähige immunologische Tests standardisiert und qualitätsgestützt im Labor mittels automatisierter Verfahren durchgeführt werden.

Für die Untersuchung der Stuhlprobe im Labor gibt es seit April 2017 zwei neue GOP: die GOP 01738 (Bewertung 75 Punkte, Vergütung 7,90 Euro) bei einer präventiven Untersuchung und die GOP 32457 (Bewertung 6,21 Euro) im Behandlungsfall. In den Laborleistungen enthalten sind die Kosten für das Stuhlproben-Entnahmesystem. Ausführliche Informationen der KBV finden Sie: hier

Das Teströhrchen SENTiFIT® pierceTube  ermöglicht dem Patienten eine sichere und einfache Handhabung während der Probennahme. Im Labor erfolgt die schnelle und hygienische Abarbeitung der Stuhlprobe mit dem auf das SENTiFIT pierceTube abgestimmten Analyser SENTiFIT 270. Eine Probenvorbereitung ist hierfür nicht erforderlich.

In vielen internationalen Darmkrebs-Screening-Programmen hat sich der SENTiFIT® iFOB-Test bereits im Labor bewährt. Im niederländischen Darmkrebs-Screening-Programm des FSB ist er bereits seit 2014 erfolgreich im Einsatz.

Weitere Informationen zum iFOB-Test finden Sie hier: www.darmkrebs-screening.eu

Spezifikationen
  • Der SENTiFIT® iFOB-Test entspricht den vom G-BA formulierten Anforderungen. Erstattungsfähige immunologische Tests müssen standardisiert und qualitätsgestützt im Labor mittels automatisierter Verfahren durchgeführt werden.
  • Eine bebilderte und leicht verständliche Anleitung sorgt für eine korrekte Stuhlentnahme durch den Patienten.
  • Einkerbungen am Entnahmestäbchen und der integrierte Abstreif-Filter führen zur richtigen Menge an Stuhl (10 mg).
  • Die Stabilität des Hämoglobins im Röhrchen beträgt 32 Tage bei 2-8 °C bzw. 14 Tage bei 28-32 °C.
  • Das durchstechbare Röhrchen erfordert keinerlei Probenvorbereitung vor der Messung am Analyser SENTiFIT 270.
  • Die laborübliche Röhrchenform erlaubt die Integration des Tests in eine Laborautomation mit allen gängigen klinisch-chemischen Analysern.
Kontakt

Sysmex Deutschland GmbH

Bornbarch 1

22848 Norderstedt

+49 (40) 534 10 2-0

+ 49 (40) 523 23 02

Mehr entdecken

Copyright © Sysmex Europe GmbH. All rights reserved.
Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

* Kann zu Einschränkungen bei Inhalten und Nutzungserlebnis führen
Details zu Cookies
Notwendige Cookies
Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
Statistik-Cookies
Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.
Marketing-Cookies
Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.