PATIENTENPORTAL

Sysmex engagiert sich in vielen Bereichen der Gesundheitsversorgung. In unseren Kompetenzbereichen bieten wir neben Informationen für das Fachpublikum auch Hintergrundinformationen und Beratung für interessierte Privatpersonen oder Patienten. Derzeit können Sie sich ausführlich über das Thema Brustkrebs informieren (auf Deutsch). Dazu laden wir Sie herzlich ein. Besuchen Sie www.brustkrebs-diagnose.de

Digital Imaging - nahtlos verbunden

Die Erstellung manueller WBC-Differenzialblutbilder ist schwierig und arbeitsaufwendig. Pro Ausstrich benötigt man in der Regel zwischen 2 und 10 Minuten. Die Methode hat sich seit Jahrzehnten kaum geändert. Verbessert haben sich dagegen Qualität, Ergonomie und Automatisierungsgrad der Mikroskope. Die moderne digitale Bilderfassung (DI) kann Ihre Arbeit signifikant erleichtern und Effektivität und Effizienz Ihres Labors steigern.

Viel Erfahrung und Übung sind notwendig, um ausreichende Kompetenz für die manuelle Differenzierung der Leukozyten zu erwerben. Die spezifische Zuweisung der einzelnen Leukozyten hängt von der subjektiven Einschätzung der diversen Zellmerkmale durch eine/n MTA ab und wird häufig von der Erscheinung der Zelle im Vergleich zu den anderen Zellen auf dem Objektträger beeinflusst. Oft treten untypische Formen eines Zelltyps auf, z.B. aufgrund einer bestehenden Krankheit oder der Behandlung dieser Erkrankung. Nicht selten sind MTAs hinsichtlich der Bestimmung und Zuweisung einer Zelle uneinig. Daher haben Laboratorien großes Interesse daran, die Reproduzierbarkeit ihrer Ergebnisse zu verbessern.

Unsere DI-Lösungen unterstützen Sie dabei. Einer der großen Vorteile der DI ist die Standardisierung der Differenzierung. Da die DI-Systeme bei jeder Probe auf dieselben Prozesse zurückgreifen, erfolgt die Zellklassifizierung stets auf dieselbe Weise. Damit können menschliche Fehler ausgeschlossen werden. Zudem werden die Bilder der Zellen mit den Daten einer standardisierten neuronalen Netzwerk-Datenbank verglichen. Dadurch steigt die Genauigkeit der Zellbestimmung signifikant.

Zusätzlich Sie sparen Zeit. Denn erstens erfolgt die Detektion der Zellen nicht durch manuelle Zählung, sondern vollautomatisch. Zweitens werden alle Zellen auf einem einzigen Bildschirm dargestellt. Sie können sofort abschätzen, ob die Probe von der Norm abweicht. Bei der manuellen Zählung können Zellen dagegen nur individuell betrachtet werden. Und schließlich werden alle Daten elektronisch generiert und gespeichert und stehen somit jederzeit zur Verfügung. Manuelle Eingaben sind überflüssig, der Zugriff auf Bilder aus der Patientengeschichte ermöglicht den Vergleich der Daten in Echtzeit.

Die digitale Bilderfassung senkt Ihre Arbeitskosten und schafft Kapazitäten für wertvollere Tätigkeiten. Dank der verbesserten Standardisierung und genaueren Klassifizierung kann die DI zu einer verbesserten Qualität der Patientenversorgung beitragen.

Wie können wir Ihnen helfen?

zum Podcast
Growing your knowledge
Visit our Academy
Mehr zum Design Konzept
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate