DARMKREBSFRÜHERKENNUNG

Darmkrebs gehört zu den am häufigsten diagnostizierten Krebserkrankungen in Deutschland. Dabei ist er bei frühzeitiger Erkennung durchaus vermeidbar. Mittels immunchemischer Tests (iFOB-Test) auf Hämoglobin im Stuhl werden geringe Mengen menschlichen Blutes im Stuhl nachgewiesen.

Gemäß der Krebsfrüherkennungs-Richtlinie haben Versicherte seit dem 1. April 2017 Anspruch auf iFOB-Tests anstelle des bisherigen Guajak-Tests, da diese Blutspuren im Stuhl deutlich besser nachweisen. Patienten können den Test ab einem Alter von 50 jährlich und ab 55 alle zwei Jahre kostenfrei bei ihrem Hausarzt, Internisten, Gynäkologen bzw. Urologen durchführen.

Das von Sysmex angebotene Proben-Röhrchen SENTiFIT pierceTube ermöglicht dem Patienten eine sichere und einfache Durchführung des Stuhltests. Das Labor wiederum profitiert von einer schnellen und hygienischen Abarbeitung der Proben dank dem auf das Röhrchen abgestimmten Analyser Sentifit 270. Informieren Sie sich über den iFOBT-Test unter www.darmkrebs-screening.eu.

Interrliner

  • Neues Protokoll "R-3500 EPU" überträgt Rack-Barcode und Messzeit an LIS oder Extended IPU
  • Manuelles Laden und Bearbeiten der Proben entfällt
  • Misst die optische Dichte der Proben
  • Einfach zu bedienen mit Windows-Plattform PC-Software
  • Vollständig in Sysmex Extended IPU integriert

Interrliner XN1 und Interrliner XN2

Der Interrliner XN wird von Mechatronics Manufacturing B.V. exklusiv für Sysmex hergestellt. Der Interrliner XN ist ein vollautomatischer, geschlossener Erythrocyte-Sedimentation-Rate-Analysator (ESR) und ist als optionales Modul für XN-9000/9100 konzipiert.


Das Interrliner XN-Modul besteht aus einer Rack-Handling-Einheit in Kombination mit einem kompakten ESR-Analysator, einem End-Pool und einem eingebauten PC mit einem Touchscreen-LCD-Monitor. Das ESR-Analysegerät führt automatisch die Analyse der Erythrozyten-Sedimentationsrate durch, basierend auf der bekannten und anerkannten Westergren-Referenz-Methode.

Spezifikationen

Spezifikationen

Methode/Technologie:

Erythrozyten-Sedimentation-Rate (ESR) nach der Westergren-Referenz-Methode mit standardisierten Glaspipetten in 60- oder 30-min Ablese-Zyklus für Citrat- oder EDTA-Blut


XN1: Automatisches ESR-Analysegerät mit einer analytischen Einheit (single) und Endpool

XN2: Automatisches ESR-Analysegerät mit zwei analytischen Einheiten (twin) und Endpool

Parameter:
ESR (1-140 mm)

Ladekapazität:
Start Pool: 21 Racks, End Pool: 21 Racks

Datenspeicher:
10.000 Patienten Ergebnisse

Elektrische Spezifikationen:
230 VAC +/– 10%

Frequenz:
50 - 60 Hz

Maße/Gewicht:
XN1: Breite/Höhe/Tiefe in mm: 1800 x 1550 x 1150 – ca. 330 kg
XN2: Breite/Höhe/Tiefe in mm: 2900 x 1550 x 1150 – ca. 531 kg

Schnittstelle:
RS 232C

Kontakt

Sysmex Deutschland GmbH

+ 49 (40) 534 10 2 - 0
+ 49 (40) 523 23 02
info@sysmex.de
Bornbarch 1
22848 Norderstedt

PDF erstellen

XN – DAS MULTITALENT NACH MASS

Sysmex XN – TAILORING YOUR HAEMATOLOGY
Modularität und Skalierbarkeit
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate