DARMKREBSFRÜHERKENNUNG

Darmkrebs gehört zu den am häufigsten diagnostizierten Krebserkrankungen in Deutschland. Dabei ist er bei frühzeitiger Erkennung durchaus vermeidbar. Mittels immunchemischer Tests (iFOB-Test) auf Hämoglobin im Stuhl werden geringe Mengen menschlichen Blutes im Stuhl nachgewiesen.

Gemäß der Krebsfrüherkennungs-Richtlinie haben Versicherte seit dem 1. April 2017 Anspruch auf iFOB-Tests anstelle des bisherigen Guajak-Tests, da diese Blutspuren im Stuhl deutlich besser nachweisen. Patienten können den Test ab einem Alter von 50 jährlich und ab 55 alle zwei Jahre kostenfrei bei ihrem Hausarzt, Internisten, Gynäkologen bzw. Urologen durchführen.

Das von Sysmex angebotene Proben-Röhrchen SENTiFIT pierceTube ermöglicht dem Patienten eine sichere und einfache Durchführung des Stuhltests. Das Labor wiederum profitiert von einer schnellen und hygienischen Abarbeitung der Proben dank dem auf das Röhrchen abgestimmten Analyser Sentifit 270. Informieren Sie sich über den iFOBT-Test unter www.darmkrebs-screening.eu.

  • Ein Schritt - Eine Entscheidung
    Ein Schritt - Eine Entscheidung

OSNA – Molekulare Detektion von Metastasen in Lymphknoten

Der Lymphknotenstatus ist bei vielen Krebserkrankungen einer der wichtigsten prognostischen Faktoren und ein maßgebliches Kriterium für chirurgische und therapeutische Entscheidungen. Demzufolge kommt einer verlässlichen und genauen  Analyse des Lymphknotengewebes auf Metastasen eine hohe Bedeutung zu.
OSNA® – One Step Nucleic Acid Amplification - ist ein weitestgehend automatisierter molekularer Assay. Das Reaktionsverfahren basiert auf einer speziellen isothermen Technologie zur Amplifikation von Nukleinsäuren (RT-LAMP) und ermöglicht die Bestimmung der Cytokeratin 19 (CK19) mRNA-Expression. CK19 ist ein Epithelzellmarker und im Lymphknotengewebe normalerweise nicht vorhanden. Die Expressionsrate der CK19 mRNA korreliert mit der Größe der metastatischen Herde.

•    Schnelle Verfügbarkeit der Ergebnisse
•    Automatisiertes und standardisiertes Testverfahren
•    Hohe Sensitivität und Spezifität
•    Analyse des gesamten Lymphknotens möglich
•    Einfache Testdurchführung auch ohne molekularbiologische Expertise

OSNA ist CE-zertifiziert und konform zu den Anforderungen der Richtlinie 98/79/EG für In-Vitro-Diagnostika und somit für den Einsatz in der Diagnostik zugelassen.

Brustkrebs

Darmkrebs

Klinische Evidenz

Lokalisierung von Sentinellymphknoten

Lösungen im Krebsmanagement

Übersichtsseite Onkologie

Hier klicken

Wie können wir Ihnen helfen?

Hier geht es zum Video
Zum Video
Eine Patientin berichtet
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate