DARMKREBSFRÜHERKENNUNG

Darmkrebs gehört zu den am häufigsten diagnostizierten Krebserkrankungen in Deutschland. Dabei ist er bei frühzeitiger Erkennung durchaus vermeidbar. Mittels immunchemischer Tests (iFOB-Test) auf Hämoglobin im Stuhl werden geringe Mengen menschlichen Blutes im Stuhl nachgewiesen.

Gemäß der Krebsfrüherkennungs-Richtlinie haben Versicherte seit dem 1. April 2017 Anspruch auf iFOB-Tests anstelle des bisherigen Guajak-Tests, da diese Blutspuren im Stuhl deutlich besser nachweisen. Patienten können den Test ab einem Alter von 50 jährlich und ab 55 alle zwei Jahre kostenfrei bei ihrem Hausarzt, Internisten, Gynäkologen bzw. Urologen durchführen.

Das von Sysmex angebotene Proben-Röhrchen SENTiFIT pierceTube ermöglicht dem Patienten eine sichere und einfache Durchführung des Stuhltests. Das Labor wiederum profitiert von einer schnellen und hygienischen Abarbeitung der Proben dank dem auf das Röhrchen abgestimmten Analyser Sentifit 270. Informieren Sie sich über den iFOBT-Test unter www.darmkrebs-screening.eu.

Probenaufbereitungssystem RP-10

  • Homogenisierung von bis zu 4 Lymphknoten gleichzeitig
  • Schnellere und standardisierte Probenaufbereitung
  • Einfache Bedienung und geringere Arbeitsbelastung
  • Optimierte Handhabung und Lagerung der Proben in einem speziellen Probenrack
  • Verwendung von Einweg-Dispergieraggregaten (LYNOPREP BLADE SET)

Dokumente

Alle
  • Alle
  • Brochüre
Dokumente

Homogenisierung in Bestform – automatisiert und effizient

Die optimale Probenaufbereitung ist eine wichtige Voraussetzung für eine verlässliche und genaue Analytik. Das Probenaufbereitungssystem RP-10 wurde genau zu diesem Zweck entwickelt und homogenisiert Lymphknotengewebe unter standardisierten Bedingungen vollautomatisch und effizient. Das Gewebe ist somit optimal aufbereitet, um im folgenden Schritt mit dem molekulardiagnostischen Testverfahren OSNA (One Step Nucleic Acid Amplification) auf das Vorhandensein von Metastasen analysiert zu werden.

Die Möglichkeit, parallel mehrere Proben zu bearbeiten, schafft zudem einen Zeitgewinn, der sich speziell im intraoperativen Einsatz positiv auswirkt. Ferner entspricht das geschlossene System einem erhöhten Sicherheitsstandard, der dazu beiträgt, potenzielle Kontaminationen zu vermeiden und zusätzlich dem Schutz des Anwenders dient. Dazu gehört der Einsatz spezieller Einweg-Dispergieraggregate mit den dazugehörigen Probengefäßen.

 

Das Lynopreb Blade Set

Das spezielle Design von Dispergieraggregat und dazugehörigem Probengefäß ermöglicht eine schnelle und effiziente Homogenisierung des Lymphknotengewebes. Jedes Aggregat ist einzeln verpackt und garantiert höchste Reinheit. Zusätzliche Arbeitsschritte für die Reinigung und Sterilisierung mehrfach nutzbarer Werkzeuge entfallen und setzen Kapazitäten des Laborpersonals frei.

  • Erhöhte Effizienz des Homogenisierungsvorgangs
  • Höherer Standardisierungsgrad
  • Minimiertes Kontaminationsrisiko
  • Verringerter Arbeitsaufwand (kein Reinigungs- und Sterilisationsprozess)

Onkologie

Kontakt

Sysmex Deutschland GmbH

+ 49 (40) 534 10 2 - 0
+ 49 (40) 523 23 02
info@sysmex.de
Bornbarch 1
22848 Norderstedt

PDF erstellen
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate