DARMKREBSFRÜHERKENNUNG

Darmkrebs gehört zu den am häufigsten diagnostizierten Krebserkrankungen in Deutschland. Dabei ist er bei frühzeitiger Erkennung durchaus vermeidbar. Mittels immunchemischer Tests (iFOB-Test) auf Hämoglobin im Stuhl werden geringe Mengen menschlichen Blutes im Stuhl nachgewiesen.

Gemäß der Krebsfrüherkennungs-Richtlinie haben Versicherte seit dem 1. April 2017 Anspruch auf iFOB-Tests anstelle des bisherigen Guajak-Tests, da diese Blutspuren im Stuhl deutlich besser nachweisen. Patienten können den Test ab einem Alter von 50 jährlich und ab 55 alle zwei Jahre kostenfrei bei ihrem Hausarzt, Internisten, Gynäkologen bzw. Urologen durchführen.

Das von Sysmex angebotene Proben-Röhrchen SENTiFIT pierceTube ermöglicht dem Patienten eine sichere und einfache Durchführung des Stuhltests. Das Labor wiederum profitiert von einer schnellen und hygienischen Abarbeitung der Proben dank dem auf das Röhrchen abgestimmten Analyser Sentifit 270. Informieren Sie sich über den iFOBT-Test unter www.darmkrebs-screening.eu.

QuantCenter

  • Separieren Sie unterschiedliche Gewebetypen computergestützt
  • Analysieren und Quantifizieren Sie Ihre IHC-und Fluoreszenzfärbungen: Reproduzierbar und objektiv
  • Passen Sie das QuantCenter individuell an Ihre Anforderungen an
  • Profitieren Sie von der integrierten Report-Funktion und dem einfachen Datenexport

QuantCenter

Ein klarer Vorteil von digitalen Slides ist die Möglichkeit, eine computergestützte Bildanalyse des gesamten Gewebeschnitts vorzunehmen. Die mit den Software-Algorithmen berechneten Ergebnisse sind objektiv, verlässlich und reproduzierbar. Das unterstützt die einfache Diagnosestellung. 

Das QuantCenter ist eine Sammlung von leistungsfähigen Bildanalyse-Werkzeugen zur Quantifizierung von Gewebestrukturen, IHC-Färbungen und CISH- und FISH-Proben.

Die Module werden aus dem CaseViewer aufgerufen und können für eine effiziente Bildanalyse z.T. aneinander gereiht werden, um z.B. eine bestimmte Kernfärbung nur in einem ausgewählten Gewebetyp auf einem digitalen Objektträger zu analysieren.

Die Module verfügen über eine leistungsfähige Berichtsfunktion. Alternativ können die Ergebnisse aber auch exportiert werden.

Nutzen auch Sie die Möglichkeiten der Digitalen Pathologie, um Ihre IHC- oder Fluoreszenzgefärbten Gewebeschnitte effizient und gründlich zu analysieren.

PatternQuant: Gewebesegmentierung und –klassifizierung

PatternQuant: Gewebesegmentierung und –klassifizierung

• Erkennung, Segmentierung und Quantifizierung unterschiedlicher Gewebestrukturen
• Detailanalyse in ausgewählten Gewebetypen mit weiteren QuantCenter-Modulen
• Batch-Verarbeitung von vielen digitalisierten Objektträgern

HistoQuant: histologische Bildanalyse

HistoQuant: histologische Bildanalyse

• Separierung von bis zu 10 verschiedenen Ebenen, anwendbar für jede Färbung
• Messung morphologischer und densitometrischer Eigenschaften

NuclearQuant: Automatische Auswertung von IHC-Kernfärbungen

NuclearQuant: Automatische Auswertung von IHC-Kernfärbungen

•    Automatische Bewertung z.B. von ER-, PR-, Ki67- und P53-Färbungen
•    Detektion von Zellkernen und Messung der Farbintensität des Chromogenkanals mittels Farbdekonvolution
•    Unterteilung der Zellkerne in negativ bis hin zu stark positiv
•    IVD zertifiziert für Östrogenrezeptor und Progesteronrezeptor

MembraneQuant Automatische Auswertung von IHC-Zellmembranfärbungen

MembraneQuant Automatische Auswertung von IHC-Zellmembranfärbungen

•    Erkennung der Zellmembran mittels Farbdekonvolution und Messung der Farbintensität des Chromogenkanals
•    Einteilung der detektierten Membranen in negativ bis stark positiv
•    IVD zertifiziert für HER2-Quantifizierung

CellQuant Immunhistochemische Zählung von Zellkernen, Zytoplasma & Membranen

CellQuant Immunhistochemische Zählung von Zellkernen, Zytoplasma & Membranen

•    Unterscheidung der Zellkompartimente über Zuweisung  „immunostain“ und „counterstain“
•    Anwendbar sowohl für BF als auch für FL-Färbungen

DensitoQuant Messung der Intensität von IHC-Färbungen

DensitoQuant Messung der Intensität von IHC-Färbungen

•    Schnelles effektives Tool zur Intensitätsbestimmung von Immunfärbungen
•    Geeignet für TMA Evaluationen
•    Messung der Färbungsdichte eines gesamten Schnittes in wenigen Minuten

CISHQuant / CISH-RNA: Analyse chromogener in-situ Hybridisierungen

CISHQuant / CISH-RNA: Analyse chromogener in-situ Hybridisierungen

•    Erkennung der CISH-Signale mithilfe der Spot Detektion aufgrund von Farbintensität, Größe und Kontrast
•    CISH-RNA zum Nachweis viraler RNA im infizierten Zellkern

FISHQuant Analyse von FISH-Proben

FISHQuant Analyse von FISH-Proben

•    Automatische oder durch den Nutzer vorgegebenen Nuclei-Segmentierung und Schwellwertfestlegung für FISH-Signale
•    Spezifizierung der numerischen Abweichungen der angefärbten Gene sowie Klassifizierung der Kerne in „normal“, „abnormal“ und „Artefakt“
•    Anwendbar für Gewebeproben und Proben in Suspension
•    Intuitive Festlegung des geeigneten Sondentyps für strukturelle Aberrationen, numerische Abweichung, Locus-spezifische Analysen oder nach eigenen Vorgaben

Kontakt

Sysmex Deutschland GmbH

+ 49 (40) 534 10 2 - 0
+ 49 (40) 523 23 02
info@sysmex.de
Bornbarch 1
22848 Norderstedt

PDF erstellen
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate