DARMKREBSFRÜHERKENNUNG

Darmkrebs gehört zu den am häufigsten diagnostizierten Krebserkrankungen in Deutschland. Dabei ist er bei frühzeitiger Erkennung durchaus vermeidbar. Mittels immunchemischer Tests (iFOB-Test) auf Hämoglobin im Stuhl werden geringe Mengen menschlichen Blutes im Stuhl nachgewiesen.

Gemäß der Krebsfrüherkennungs-Richtlinie haben Versicherte seit dem 1. April 2017 Anspruch auf iFOB-Tests anstelle des bisherigen Guajak-Tests, da diese Blutspuren im Stuhl deutlich besser nachweisen. Patienten können den Test ab einem Alter von 50 jährlich und ab 55 alle zwei Jahre kostenfrei bei ihrem Hausarzt, Internisten, Gynäkologen bzw. Urologen durchführen.

Das von Sysmex angebotene Proben-Röhrchen SENTiFIT pierceTube ermöglicht dem Patienten eine sichere und einfache Durchführung des Stuhltests. Das Labor wiederum profitiert von einer schnellen und hygienischen Abarbeitung der Proben dank dem auf das Röhrchen abgestimmten Analyser Sentifit 270. Informieren Sie sich über den iFOBT-Test unter www.darmkrebs-screening.eu.

Sentimag – Sienna+

  • Best-Practice-SLNB für mehr Patienten – in jeder Klinik, zu jeder Zeit
  • Tracer zum besten Zeitpunkt injizieren, bis zu 7 Tage im Voraus
  • Keine Hinweise auf Anaphylaxie nach Tracer-Injektion
  • So effektiv wie der Radiotracer, so einfach wie Blue Dye
  • Sentimag / Sienna+ besitzen die CE-Kennzeichnung für die SLNB

Dokumente

Alle
  • Alle
  • Brochüre
  • Literatur
Dokumente

Sentimag / Sienna+ – Magnetische Lokalisierung von Sentinellymphknoten

Die Behandlung von Krebs im Frühstadium beinhaltet häufig eine Sentinel-Lymphknoten-Biopsie (SLNB) – eine Methode zur Identifizierung jener Lymphknoten, die das größte Risiko für das Vorhandensein von Metastasen aufweisen. Dies hilft den Nodalstatus der Krebserkrankung zu bestimmen sowie fundierte operative und therapeutische Entscheidungen zu treffen. Bei der Standard-SLNB werden Radioisotope zur Lokalisierung der Sentinel-Lymphknoten verwendet. Wir bieten eine effektive klinische Lösung, die auf der Anwendung sicherer Magnetfelder basiert, wodurch die bestehenden Herausforderungen hinsichtlich Sicherheit, Arbeitsablauf und Verfügbarkeit von radioaktiven Materialien beseitigt werden können. Best-Practice-SLNB ist jetzt überall, ohne zeitliche Einschränkungen möglich.

Unser System besteht aus der Sentimag-Sonde und dem magnetischen Sienna+-Tracer. Zur Erzeugung eines detektierbaren Signals wird der Tracer in das interstitielle Gewebe injiziert. Mit Hilfe der Sentimag-Sonde werden die Sentinel-Lymphknoten lokalisiert.

 

Magnetische Lokalisierung impalpabler Läsionen – mit Sentimag / Magseed 

Neben Sentimag / Sienna+ bietet Sysmex mit Sentimag / Magseed ein Produkt zur einfachen Lokalisierung impalpabler Läsionen. Der Reiskorn-große Magseed-Marker wird unter Ultraschall mittels Injektionsnadel bis zu 30 Tage vor der OP implementiert. Die dreidimensionale Ortung des Signals durch die Sentimag®-Sonde ermöglicht dem Operateur ein optimales onkoplastisches Ergebnis.

 

Endomag®, Sentimag®, Magseed® and Sienna+® are registered European Community Trademarks of Endomagnetics Ltd. www.endomag.com

Sentimag / Magseed –
Lokalisierung impalpabler
Läsionen

Onkologie

Die Sentinel-Lymphknoten-Biopsie Prozedur

Die Sentinel-Lymphknoten-Biopsie Prozedur

Video: Sienna+ Tracer

Video: Sienna+ Tracer

Video: Näherungsbasierte Detektion

Video: Näherungsbasierte Detektion

Video: Magnetische SLNB Lokalisierung

Video: Magnetische SLNB Lokalisierung

Klinische Ergebnisse bei Brustkrebs

Klinische Ergebnisse bei Brustkrebs

Publikationen
Produktflyer
Kontakt

Sysmex Deutschland GmbH

+ 49 (40) 534 10 2 - 0
+ 49 (40) 523 23 02
info@sysmex.de
Bornbarch 1
22848 Norderstedt

PDF erstellen
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate