DARMKREBSFRÜHERKENNUNG

Darmkrebs gehört zu den am häufigsten diagnostizierten Krebserkrankungen in Deutschland. Dabei ist er bei frühzeitiger Erkennung durchaus vermeidbar. Mittels immunchemischer Tests (iFOB-Test) auf Hämoglobin im Stuhl werden geringe Mengen menschlichen Blutes im Stuhl nachgewiesen.

Gemäß der Krebsfrüherkennungs-Richtlinie haben Versicherte seit dem 1. April 2017 Anspruch auf iFOB-Tests anstelle des bisherigen Guajak-Tests, da diese Blutspuren im Stuhl deutlich besser nachweisen. Patienten können den Test ab einem Alter von 50 jährlich und ab 55 alle zwei Jahre kostenfrei bei ihrem Hausarzt, Internisten, Gynäkologen bzw. Urologen durchführen.

Das von Sysmex angebotene Proben-Röhrchen SENTiFIT pierceTube ermöglicht dem Patienten eine sichere und einfache Durchführung des Stuhltests. Das Labor wiederum profitiert von einer schnellen und hygienischen Abarbeitung der Proben dank dem auf das Röhrchen abgestimmten Analyser Sentifit 270. Informieren Sie sich über den iFOBT-Test unter www.darmkrebs-screening.eu.

SP-50

  • Vollautomatisierte und regelbasierte Ausstricherstellung
  • Standardisierte Färbung nach Pappenheim oder Wright-Protokoll
  • Stand-Alone-System oder nahtlos integriert in die XN-Konfigurationen XN-1500, XN-3100 oder XN-9100
  • Verarbeitung pädiatrischer Proben dank niedrigem Ansaugvolumen
  • Erweiterbar mit dem Digital-Imaging-Modul DI-60

Dokumente

Alle
  • Alle
  • Brochüre
Dokumente

SP-50: Vollautomatisiertes Ausstrich- und Färbesystem auf kleinstem Raum

Die mikroskopische Ausstrichbeurteilung ist ein integraler Bestandteil der hämatologischen Diagnostik und trägt wesentlich zur Diagnosefindung bei. Die Qualität des Untersuchungsresultats ist dabei eng an die Qualität des Ausstrichs und dessen Färbung geknüpft. Zellen morphologisch richtig zu beurteilen erfordert zu jeder Zeit ein besonders hohes Maß an Fachkenntnis und Aufmerksamkeit. Gesteuert durch ein Regelwerk werden nur dann Ausstriche angefertigt, wenn deren Beurteilung zur Diagnostik von Bedeutung sind.


Der SP-50 ist ein vollautomatisiertes Ausstrich- und Färbesystem und verfügt über die neueste Technologie für die Herstellung standardisierter und qualitativ hochwertiger Ausstriche. Mit benutzerdefinierbaren Einstellungen für Ausstrichmenge, Geschwindigkeit und Winkel des Ausstrichglases, erstellt der SP-50 Blutausstriche, die automatisch an den HCT-Wert jeder Blutprobe angepasst werden. Der erzeugte Monolayer ist vor allem beim Differenzieren von Erythrozyten von Vorteil. Exzellente Färbeergebnisse der Ausstriche werden durch die Verwendung von RAL Färbereagenzien erreicht (May-Grünwald, Giemsa, Wright).


Der SP-50 ist in zwei Konfigurationen erhältlich: SP-50 S (Standard) mit einem Probendurchsatz von 30 Proben pro Stunde und SP-50 H (High-Speed) mit einem Probendurchsatz von 75 Proben pro Stunde. Die beiden Versionen dienen Laboratorien mit mittlerem Probendurchsatz bis hin zum Hochdurchsatz. Mehrere SP-50 H-Systeme können in einer XN-9100-Konfiguration installiert werden.


Die Kombination aus einem XN-Analysesystem, dem SP-50 und dem Digital Imaging System DI-60 komplettieren den Arbeitsbereich der Hämatologie. Von der Zählung über den Ausstrich zur Färbung bis hin zur morphologischen Klassifizierung: Eine All-in-One-Lösung.

Spezifikationen

Spezifikationen

Technologie
Ausstricherstellung: Intelligente Ausstrich-Einstellung in 8 unterschiedlichen Stufen, Anwenderdefinierbare Einstellungen für Ausstrichwinkel, Ausstrichgeschwindigkeit und Blutvolumen (HCT)

Färbung
Protokolle nach May-Grünwald-Giemsa und Wright/Wright-Giemsa#


Reagenzien
RAL classic Reagenzien (May-Grünwald- und Giemsa-Farblösung, Wright-Farblösung)

Durchsatz
Standard: SP-50 S = 30 Ausstriche / Stunde
Hochdurchsatz-Lizenz (optional): SP-50 H = 75 Ausstriche / Stunde


Probenvolumen

Reguläres Probenröhrchen: 70 µl
Mikroröhrchen: 38 µl    

Abmessungen & Gewicht
(Breite x Höhe x Tiefe (mm) / Gewicht (kg)):
Hauptgerät:   578 x 786 x 753 / 99
Probenahme Einheit:  520 x 200 x 310 / 12
Pneumatik Einheit:  280 x 400 x 355 / 17

Schnittstellen
RS-232C
Ethernet


Mögliche Konfigurationen

Stand-Alone-System
SP-50/DI-60 Konfiguration
Innerhalb der XN-Konfigurationen: XN-1500, XN-3100 und XN-9100 jeweils mit /ohne DI-60

Kontakt

Sysmex Deutschland GmbH

+ 49 (40) 534 10 2 - 0
+ 49 (40) 523 23 02
info@sysmex.de
Bornbarch 1
22848 Norderstedt

PDF erstellen

DIGITAL IMAGING MIT DEM DI-60

Zum Video

XN – DAS MULTITALENT NACH MASS

Sysmex XN – TAILORING YOUR HAEMATOLOGY
Modularität und Skalierbarkeit
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate