Sysmex Deutschland
Sysmex Europe
Other Sites
Menu

XN-450

  • Kompaktes 5-Part-Diff-Analysensystem
  • Einzelprobenanalyse mit nur 25 µL Ansaugvolumen im offenen und geschlossenen Modus
  • Intuitive Bedienung über LCD-Touchscreen
  • Maximale Systemverfügbarkeit dank Netzwerkanbindung und Fernwartung
  • Optionale Applikationen sichern zukünftige Anforderungen

XN-450 – Sicherheit an erster Stelle

Der XN-450 ist ein Hämatologie System der XN-L Serie und Mitglied der XN-Family. Das System arbeitet sicher im geschlossenen Modus mit Einzelprobenanalyse. Die Bearbeitung von offenen Probenröhrchen ist ebenfalls möglich. Die gesamte XN-L Serie ist im Silent Design® konzipiert.

Eine hohe Performance, einfache Bedienbarkeit mittels Touchscreen und die bewährte Sysmex-Technologie (Fluoreszenz-Durchflusszytometrie, Impedanz mit hydrodynamischer Fokussierung und Zyanid-freie SLS-HGB-Methode) zeichnen den XN-450 aus. Das System eignet sich ideal sowohl als Stand-alone-System für Labore mit geringeren Durchsätzen, und ist auch als Backup-System für die Geräte der bekannten XN-Serie stets einsatzbereit.
 
Optionale Applikationen rüsten das System für die Zukunft. Wählen Sie zwischen diagnostischen Applikationen wie RET (inkl. RET-He) für das Gesamtbild der Erythropoese und XN-BF für die Messung von Körperflüssigkeiten. Der optionale Low WBC-Modus sichert die Ergebniszuverlässigkeit auch bei geringer Leukozytenanzahl. Das innovative Softwarekonzept ermöglicht Ihnen die maßgeschneiderte Kommunikation und Steuerung des gesamten Arbeitsbereiches.

XN-L Klinischer Nutzen

XN-L Produktivität

XN-L Professionelle Serviceleistungen

XN-L Serie

Optionale diagnostische Applikationen für spezielle Anforderungen

Optionale diagnostische Applikationen für spezielle Anforderungen

Die Modularität des XN-L-Konzeptes ermöglicht die Erweiterung von zusätzlichen diagnostischen Applikationen weit über die Routine hinaus:

• Pädiatrie: Geringes Ansaugvolumen von 25 µL sowie eine erweiterte Diagnostik durch die Bestimmung der unreifen Granulozyten (IG%, #) und der hochfluoreszierenden Lymphozyten (HFLC*) mit jeder DIFF-Analyse.

• Dialysezentren/Nephrologie: Frühe Erfolgskontrolle einer Eisentherapie mit z.B. dem Parameter RET-He im RET-Kanal und die Bestimmung der Qualität des Peritonealdialysats (CAPD) im XN-BF-Kanal.

 Neurologie: Standardisierte und schnelle Analyse verschiedener Körperflüssigkeiten (CSF, CAPD, seröse und synoviale Flüssigkeiten) im XN-BF-Kanal ohne Vorbehandlung.

• Onkologie: Durch das erweiterte Zählvolumen im Low WBC-Modus erhöht sich die Zuverlässigkeit der Differenzierungsergebnisse bei niedrigen Leukozytenwerten, z.B. im Rahmen einer Chemotherapie. 

• Ein Plus an Sicherheit: Bei Interferenzen in der Thrombozytenmessung besteht mit dem Parameter PLT-O im RET-Kanal zusätzlich die Möglichkeit einer optischen Thrombozytenbestimmung.

* Forschungsparameter

Spezifikationen

Spezifikationen

Abmessungen / Gewicht
B x H x T [mm / kg]
450 x 440 x 460 / ca. 35 kg

Durchsatz
Bis zu 60 Proben/h im WB-Modus
Bis zu 70 Proben/h im WB-Modus mit der optionalen Speed-up Lizenz

Ansaugvolumen
25 µL im WB Modus,
70 µL im  PD und BF Modus

Analyseparameter
Vollblut
WBC, RBC, HGB, HCT, MCV, MCH,  MCHC,  PLT, RDW-SD, RDW-CV, PDW, MPV, P-LCR, PCT, NEUT#, LYMPH#, MONO#,  EO#, BASO#, NEUT%, LYMPH%, MONO%,  EO%,
BASO%, IG#, IG%

RET-Applikation (optional)
RET#, RET%, IRF, LFR, MFR, HFR, RET-He, PLT-O

XN-BF-Applikation (optional)
WBC-BF, RBC-BF, MN#, PMN#, MN%, PMN%, TC-BF#

Messprinzipien
WBC DIFF/RET: Fluoreszenz-Durchflusszytometrie
WBC: Durchflusszytometrie
RBC/PLT: HDF Impedanzmethode
HGB: Zyanid-freie SLS Methode

Datenspeicher
Ergebnisse: 100.000 Proben
QC-Files: 99 inkl. XbarM

Wartung
Täglicher Shutdown
Wöchentliche Reinigung mit Cellclean oder Cellclean Auto

Video

Video

Kontakt

Sysmex Deutschland GmbH

+ 49 (40) 534 10 2 - 0
+ 49 (40) 523 23 02
info@sysmex.de
Bornbarch 1
22848 Norderstedt

PDF erstellen
Unser Media Center
Alle
  • Alle
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Love Life and Donate