Sysmex Deutschland
Menu

RET-Kanal

Für die Analyse der Retikulozyten wird ein Aliquot der Vollblutprobe abgetrennt und mit den für diesen spezifischen Kanal vorgesehenen Reagenzien inkubiert.
Das Reagenziensystem erfüllt dabei zwei Funktionen: Zuerst induziert es eine leichte Perforation der Zellmembranen, und zweitens wandert es in das Zytoplasma der Blutzellen ein und bindet dort an Nukleinsäurekomponenten.

Sobald diese Reaktion abgelaufen ist, wird ein fest definiertes Volumen der Probe zur Messung in die Durchflusszelle transferiert. Die verschiedenen Zellpopulationen können mit dem Vorwärtsstreulicht, das die Zellgröße anzeigt, und den Fluoreszenzsignalen, die dem jeweiligen Nukleinsäuregehalt entsprechen, separiert werden.

Anhand der Fluoreszenzintensität, die mit den Reifestadien der Zellen in Zusammenhang steht, werden die Retikulozyten in drei Kategorien unterteilt:

  • wenig fluoreszierende Retikulozyten (LFR – Low Fluorescence Reticulocytes),
  • mittelstark fluoreszierende Retikulozyten (MFR – Medium Fluorescence Reticulocytes),
  • stark fluoreszierende Retikulozyten (HFR – High Fluorescence Reticulocytes).

 

Die unreife Retikulozytenfraktion (IRF – Immature Reticulocyte Fraction) entspricht dem Anteil der unreifen Retikulozyten und errechnet sich aus der Summe der Retikulozyten mit mittelstarker (MFR) und starker Fluoreszenzintensität (HFR).

Da auch die Thrombozyten Nukleinsäuren enthalten, die ebenfalls durch den Fluoreszenzfarbstoff des RET-Kanals angefärbt werden, bilden sie eine eindeutig unterscheidbare Population im Scattergramm.
Dies ist vor allen Dingen bei Proben hilfreich, bei denen sich aufgrund von Fragmentozyten, Mikrozyten oder Riesenthrombozyten eine anomale Thrombozytenverteilung zeigt. Obwohl sie eine vergleichbare Größe besitzen, lassen sich die Thrombozyten über das stärkere Fluoreszenzsignal von den Erythrozyten trennen. Ein interner Algorithmus sorgt für die automatische Umschaltung und die Meldung der verlässlicheren Thrombozytenzahlen (PLT) für die untersuchte Probe.

 

 

Fluoreszenz-
Durchflusszytometrie

Impedanzmessung

Differenzierung der
Leukozyten

SLS-Detektionsverfahren

Unser Glossar

Wissenschaftliche Begriffe für Sie definiert.

Hier geht es zum Glossar